Reporting: Filterkriterien „ad hoc“ ändern

Im PACS System werden zahlreiche Einzeldaten wie Projektzeiten & Reisekosten, Rechnungen oder Zahlungen auf Projekte erfasst. Die einzelnen in der Datenbank gespeicherten Datensätze erhalten jedoch erst durch eine entsprechende Verdichtung im Rahmen einer Auswertung echten Informationsgehalt (z.B. als Gesamtkosten, Umsätze oder Deckungsbeiträge je Projekt). Für diese Auswertungen setzt PACS den Berichtsgenerator Crystal Reports von SAP als Controlling- und Berichts-Tool ein. Die Berichte können dabei über Parameter (Filter) für bestimmte Zeiträume sowie einzelne oder mehrere Projekte oder Mitarbeiter aufgerufen werden. Oft gibt es auch die Möglichkeit, die Darstellung über die Parameterausahl zu beeinflussen (z.B. Aggregation der Daten wahlweise nach Tagen/ Wochen/ Monaten/ Jahren).

Projektcontrolling-Tool Benutzeroberfläche: Report-Ansicht

Die getroffene Parameterauswahl kann nun nach dem erstmaligen Reportaufruf direkt im Reportansichts-Fenster editiert werden. So können die Berichtsinhalte einfach durch die Auswahl neuer Parameterwerte (bspw. eines anderen Mitarbeiters) modifiziert werden. Oder man kann (Summen-)Werte überprüfen, indem man sich kurzerhand die Einzeldatensätze in der Detailansicht darstellen lässt. Die erneute Anzeige erfolgt dann unmittelbar im bereits geöffneten Fenster.

Die Funktion ist ab sofort verfügbar (PACS Version 8.8.3).

Eine Liste mit allen Neuerungen finden Sie hier.

By |2019-02-05T17:16:14+00:0031. März 2014|Categories: Reporting|