Reisekostenerfassung in beliebiger Währung

Reisespesen können in der Währung des Beleges erfasst werden. Der Wechselkurs wird automatisch voreingetragen und kann anschließend angepasst werden an den tatsächlich gezahlten Kurs.

Flugzeug, Reisepass, Dollar (Reisekosten)Geschäftsreisen gehören in der Beratungstätigkeit zum täglichen Geschäft. Verlässt man dabei das eigene Währungsgebiet, fallen auch Reisekosten in Fremdwährungen an. Bisher mussten diese bei der Erfassung in PACS manuell in die Projektwährung umgerechnet werden. Mit dem Add-On Fremdwährungen übernimmt diese Aufgabe nun die PACS Reisekostenabrechnung.

Ab der neuesten PACS Version 8.9.0 können Sie Ausgaben für Hotel, Taxi, Bewirtung, Tanken etc. in der Währung des Beleges erfassen. Der in PACS hinterlegte, aktuelle Wechselkurs wird voreingetragen und kann, bei entsprechender Berechtigung, sogar noch angepasst werden an den tatsächlich gezahlten Kurs. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie erfassen Ihre Ausgaben noch schneller – online, im Browser oder offline – und rufen Ihre Reisekostenabrechnung in der Währung ab, in der Sie sie rückerstattet bzw. ausbezahlt bekommt. Im Übrigen können auch Lieferantenrechnungen und sonstige Kosten jetzt in der Währung erfasst werden, in der sie angefallen sind.

Die Weiterberechnung an den Kunden erfolgt schließlich in der mit dem Auftraggeber vereinbarten Währung (Projektwährung). In den Controlling-Reports werden die Beträge zwecks Vergleichbarkeit in die zentrale Unternehmenswährung umgerechnet.

PACS bietet damit erneut ein nützliches Feature, welches dem Trend zur weiteren Internationalisierung Rechnung trägt.

Eine Liste mit allen Neuerungen finden Sie hier.

By |2019-02-05T16:57:27+00:0014. November 2014|Categories: Reisekostenabrechnung|